Monatsspruch2012

 

Spendenkonto des Bundes für Opfer der Flutkathastrophe

Liebe Freunde und Mitglieder der Gemeinde,

unser Bund hat schon ein Spendenkonto eingerichtet, um Gemeinden und Werke zu unterstützen, die besonders von der Flutkathastrophe betroffen sind.
Hier ein Auszug aus der Information und das Konto:

Danke für Euer Gebet, das so wichtig ist! Aufgrund vielfacher Anfragen gebe ich Euch unten die Nummer unseres Spendenkontos weiter, das wir für die Betroffenen der Flutkatastrophe eingerichtet haben. Mittlerweile wurden wir in der Bundesgeschäftsstelle über weitere Überschwemmungsschäden informiert. So sind auch die Gemeinde in Dormagen und Geschwister aus Bonn und Remagen betroffen, die in den umliegenden Katastrophengebieten wohnen. Glimpflich, aber nicht ohne Schäden ist es beim Pilgerheim Weltersbach und bei der Tagungsstätte „Auf dem Ahorn“ abgelaufen. Wir vermuten, dass sich die Zahl der betroffenen Gemeinden und Geschwister noch erhöht. Wir wollen unsere Gemeinden und Einrichtungen unterstützen, wenn die Mittel aus Versicherung und öffentlicher Hand ausgeschöpft sind.

Ob und wie eine finanzielle Unterstützung von Privatpersonen möglich ist, die in Not geraten sind, können wir erst im Laufe der nächsten Woche klären und werden Euch dann zeitnah informieren.

Die EFG Hagen bittet ganz konkret für die nächsten Tage um große Trockengeräte, die sie sich ausleihen könnte. Wenn Ihr da entsprechend helfen könnt, wendet Euch gerne an Ronald Hentschel, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel.: 01515 6052452

Vielen Dank für all Euer Mittragen und Mitbeten.

Herzliche Grüße aus Elstal

Eure
Julia Grundmann

Flutkatastrophe Deutschland 2021
Projektnummer 45021
Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden
in Deutschland K.d.ö.R.
IBAN: DE14 5009 2100 0000 0333 08
BIC: GENODE51BH2
Spar- und Kreditbank Bad Homburg v.d.H.

Herrnhuter Losung

Die Losung wird geladen...

youtube

instagram schriftzuginstagramlogo gross