Monatsspruch2012

 

Corona-Regelung Stand: 01.12.21

EFG Velbert 01.12.2021


Informationen der Gemeindeleitung



Liebe Freunde und Mitglieder der Gemeinde,


die neue Coronaschutzverordnung vom 24.11.2021 enthält einige verschärfte
Schutzmaßnahmen. Kirchen und Religionsgemeinschaften sind darin weiterhin aufgefordert
durch eigene Regelungen ein vergleichbares Schutzniveau zu gewährleisten.


Zu den bisher für uns geltenden Maßnahmen, die in der Information der Gemeindeleitung
vom 21.08.2021 (siehe unten auf dieser Seite)  bekannt gegeben wurden,
gelten ab sofort noch folgende zusätzliche Regelungen:


1. Es muss auch am Platz während des Gottesdienstes mindestens eine medizinische
Maske getra
gen werden. Sprecher und Vorsänger sind während ihres Einsatzes befreit.
Gemeindegesang ist weiter mit Maske möglich.

2. Wir weisen darauf hin, dass bei der Platzwahl ein Abstand von 1,5 m zwischen den
einzelnen Haushalten einzuhalten ist.


Gemäß der o. g. Information der Gemeindeleitung vom 21.08.2021 gilt weiterhin die 3G-Regel.
Als Test reicht ein offizieller Antigen-Schnelltest, der nicht mehr als 24 Stunden zurückliegt.
Entsprechende Nachweise sind mitzuführen und auf Verlangen vorzuzeigen.


Die Teilnahme am Gottesdienst oder anderen Gemeindeveranstaltungen mit Symptomen ist
nicht zulässig. Wir empfehlen für regelmäßige Gottesdienstbesucher, auch für Geimpfte und
Genesene, mindestens einmal pro Woche zusätzlich einen Schnelltest, der auch selbst
durchgeführt werden kann.


Eine Anmeldung zum Gottesdienst ist weiterhin erforderlich und es gelten selbstverständlich
die AHA-Regeln.


Weitere Änderungen dieser Regelungen sind auch kurzfristig möglich. Bei Fragen stehen die
Unterzeichner gerne zur Verfügung.


Mit herzlichen Grüßen

Udo Soschinski und Joachim Möller

 



 

EFG Velbert 21.08.2021


Informationen der Gemeindeleitung



Liebe Freunde und Mitglieder der Gemeinde,


die Coronaschutzverordnung NRW vom 17.08.2021 lässt den Kirchen und
Religionsgemeinschaften gemäß § 2 (7) die Freiheit eigene Regelungen aufzustellen, die aber
ein dieser Verordnung vergleichbares Schutzniveau haben müssen.


Daraufhin haben die Ältesten in Abwägung der bekannten lokalen und internen Interessen
und Bedingungen folgende Regelungen beschlossen:


1. Die Teilnahme am Gottesdienst, sowie an anderen gemeindlichen Veranstaltungen
(z.B. Treffpunkt Bibel) ist ab sofort nur für vollständig Geimpfte, Genesene oder
getestete Personen zulässig (3-G-Regel). Als Test reicht ein offizieller Antigen-
Schnelltest, der nicht mehr als 48 Stunden zurückliegt.

2. Bei Gottesdiensten ist am Eingang die entsprechende Bestätigung auf Verlangen
vorzuweisen. Bei sonstigen Veranstaltungen ist der jeweilige Gruppenleiter für die
Einhaltung dieser Regelung zuständig.

3. Eine Anmeldung zum Gottesdienst ist weiterhin erforderlich. Die Teilnehmerzahl ist
auf 100 Personen beschränkt, damit die Bänke weiterhin nur schachbrettartig belegt
werden (AHA-Regel).

4. Beim Betreten und Verlassen sowie auf sonstigen Wegen innerhalb des
Gemeindehauses vor, während und nach einer gemeindlichen Veranstaltung ist
mindestens eine OP-Maske zu tragen. Wenn der Gottesdienst oder eine andere
gemeindliche Veranstaltung beginnt, kann die Maske abgenommen werden. Der
Gemeindegesang ist aber weiterhin nur mit Maske zulässig.


Diese Regelungen gelten solange, bis sie durch neue Vorgaben ersetzt werden. Wir ermuntern
dazu, im Rahmen dieser Regelungen am Gottesdienst und an weiteren Veranstaltungen der
Gemeinde teilzunehmen.


Mit herzlichen Grüßen


Udo Soschinski Michael Oberländer Jonathan van Veldhuizen Joachim Möller

Herrnhuter Losung

Die Losung wird geladen...

youtube

instagram schriftzuginstagramlogo gross